Erreichst du beim Abnehmen die Ziele, die du dir vorgenommen hast? Oftmals merkt man, dass man nicht die Zeit oder die Unterstützung findet, die man benötigt, um eine Diät oder ein Fitnessprogramm wirklich durchzuhalten und erfolgreich abzunehmen. Manchen es nicht leicht, gesunde Nahrungsmittel oder einen Platz für ein Trainingsprogramm zu finden. Das sind die Hindernisse aus der Umwelt, die beim Abnehmen schaden.

Einfach mehr Stunden in den Tag zu packen oder das Fitnessstudio näher zur Wohnung zu übersiedeln ist leider unmöglich, aber trotzdem kann man diese Probleme lösen, sodass Abnehmen nicht mehr so schwierig ist. Wenn du feststellst, dass dich die Umgebung daran hindert, erfolgreich abzunehmen, halte dich an die folgenden Tipps und erreiche so dein Wunschgewicht.

3 Barrieren aus der Umgebung beim Abnehmen

Zu wenig Zeit: Gerade Frauen haben oft zu wenig Zeit zum Abnehmen. In einer Studie fanden Experten heraus, dass junge Frauen oft gerade bei ihren Eltern ausziehen, am Start ihrer Berufskarriere stehen, gerade heiraten oder Kinder bekommen. Diese wichtigen Meilensteine im Leben entleeren nicht nur die “Akkus” recht schnell, sondern fordern auch ihren Tribut an Lebenszeit.

Wie kann man sich von dem Druck aus Familie, Arbeitsplatz und Beziehung entlasten? Versuche eine dieser Lösungen:

  • Bitte um Hilfe. Heraus mit der Sprache! Bitte um Unterstützung für die Aufgaben, die dich die meiste Zeit kosten. Binde deinen Partner und die Kinder bei der Hausarbeit ein, selbst wenn sie das nicht ganz so perfekt erledigen wie du es gerne hättest. Frage bei deinem Arbeitgeber, wie du deine Arbeitszeiten flexibler gestalten kannst. Suche Hilfe bei deinen Nachbarn und Eltern. Verbinde deine Frage mit einer Frist, damit sie wissen, dass du es ernst meinst.
  • Setze Prioritäten. Zeit, die du zum Abnehmen brauchst, kannst du nicht für andere Aktivitäten verwenden. Danke darüber nach, welche anderen Beschäftigungen du auf Eis legen kannst, damit deine Gesundheit an erster Stelle steht. Denke vorausschauend und beachte, dass dein Traumurlaub, der Kinderwunsch oder die Jagd nach dem Erfolg im Beruf ohne intakte Gesundheit nicht mehr so wichtig sind.
  • Plane deine Termine. Verwende einen altmodischen Tischkalender und suche Zeitfenster, die nicht von absolut notwendigen Verpflichtungen blockiert sind. Suche nach freien Stunden, die du für gesunde Ernährung und dein Fitnessprogramm reservieren kannst. Schreib das nieder und verteile deine weniger wichtigen Aktivitäten rund um diese wichtigsten Termine. Platzieren dne Kalender zu guter Letzt an einer Stelle, an der er immer in deinem Blick bleibt und dir als tägliche Anleitung zu deinem Abnehmprogramm ins Auge springt.

Zu wenig soziale Unterstützung. Abnehmen ist eine der schwierigsten persönlichen Herausforderungen, vor der du jemals stehen wirst. Wenn die Menschen aus deiner Umgebung dich nicht so unterstützen, wie du es in dieser Situation brauchst oder deine Zeile sogar sabotieren, hast du weniger Chance auf Erfolg. Mit den folgenden Techniken kannst du die Unterstützung finden, die dir hilft:

  • Kläre deine Bedürfnisse. Solange du selbst nicht genau weißt, was du willst, kannst du andere nicht um Unterstützung bitten. Nimm Papier und Bleistift und schreibe Punkt für Punkt auf, welches Familienmitglied und welcher Freund dich auf welche Weise unterstützen kann. Zum Beispiel kannst du deine Freunde bitte, auf Junkfood zu verzichten, solange sie mit dir zusammen sind. Bitte deinen Partner, dich jeden Tag mit einem aufmunternden Kommentar zu begrüßen. Verbitte dir die ätzenden Kommentare aus der Familie über deine Speckröllchen, die noch immer nicht verschwunden sind.
  • Sprich es aus. Gehe auf Freunde und Familie zu, sobald du deine Bedürfnisse kennst, und ersuche um Unterstützung. Nimm dir für diese Gespräche Zeit und zeige ihnen so, dass dir das Ziel “Abnehmen” wirklich am Herzen liegt.
  • Suche neue Bekanntschaften. Reicht die Familie nicht aus? Dann verbinde dich mit Gleichgesinnten aus dem Fitnessstudio oder einer Abnehmgruppe. Auch in Online-Foren kannst du einfach Leute finden, die deine Schwierigkeiten verstehen.

Kein Zugang zu gesunden Lebensmitteln und Sportstätten

Es liegt auf der Hand, dass es einfacher ist, Fast-Food zu finden als gesundes Lebensmittel. Gerade bei Zeitmangel – und wer hat den nicht? – ist Junkfood einfach schneller fertig, und darum haben viele Menschen Probleme beim Abnehmen, weil sie keine einfachen Bezugsquellen für gesunde Nahrungsmittel haben.

Das selbe Problem findet man bei den Fitnesseinrichtgen. Die meisten von uns haben schlicht keinen Personal Trainer oder ein schickes Fitness-Studio um die Ecke. Wie kann man einen dichten Terminkalender mit den dringend nötigen Einheiten zum “Fett verbrennen” im Fitnessstudio verbinden?

Kreativität und Einfallsreichtum ist gefragt.

  • Koche auf Vorrat. Nimm dir Zeit, um für eine ganze Woche auf Vorrat zu kochen. Koche gesunde Suppen, gebratenes Gemüse oder mageres Geflügel. Kaufe einige kleine Dosen und kühle deinen Vorrat portionsweise ein. Wenn du es ganz genau machen willst, kannst du deine Mahlzeiten sogar Tag für Tag planen und so sicher sein, dass du die ganze Woche gesund isst.
  • Trainiere zu Hause. Du brauchst keine aufwendige Ausrüstung oder eine teuren Trainer, um Fett zu verbrennen. Kaufe dir einige Fitness-DVDs oder suche auf YouTube nach Fitness-Videos zum Nachturnen.

Der Weg zum Wunschgewicht ist kein einfacher. Wenn du aber Hindernisse erkennst und beseitigst, wirst du deine Ziele auf kurze und auch auf Dauer erreichen.